Selbsthilfefreundliches Krankenhaus - Rezertifizierung des Landesklinikums Neunkirchen

NEUNKIRCHEN –Im Rahmen der 12. NÖ Selbsthilfe Landeskonferenz mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner wurden zahlreiche NÖ Selbsthilfegruppen und Partnerorganisationen geehrt. Unter anderem wurden Urkunden an 13 rezertifizierte Selbsthilfefreundliche Krankenhäuser überreicht. Auch das Landesklinikum Neunkirchen darf sich über eine solche Urkunde freuen.

Das Qualitätsprojekt „Gütesiegel Selbsthilfefreundliches Krankenhaus“ stellt den „zwischenmenschlichen Faktor“ in den Mittelpunkt und betont die wertschätzende Haltung zwischen dem jeweiligen Landesklinikum und den Selbsthilfegruppen. Im Zuge dieses Projekts wird die „Selbsthilfefreundlichkeit“ nach bestimmten Qualitätskriterien bewertet. Das Landesklinikum Neunkirchen wurde bereits 2008 zertifiziert und seither dreimal rezertifiziert. Im LK Neunkirchen ist DGKP Rainer Schwind als „Selbsthilfepartner“ für die Vernetzung mit den Selbsthilfegruppen zuständig.

„Es war eine wichtige Idee, verschiedene Institutionen wie die NÖ Landes- und Universitätskliniken oder auch Therapieeinrichtungen mit ins Boot zu holen. Gerade in den aktuell herausfordernden Zeiten ist gegenseitige Unterstützung in allen Lebensbereichen wichtig. Darüber hinaus braucht es aber noch etwas sehr Wesentliches, nämlich Zuneigung, Herzenswärme und Aufmerksamkeit, und das alles schenken unsere Ehrenamtlichen in Niederösterreich in allen Bereichen“, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. 


BILDTEXT
v.l.: Obmann des Dachverbandes NÖ Selbsthilfe Ronald Söllner, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Maria Aichinger MSc, MAS, Pflegedirektorin des Landesklinikums Neunkirchen, DGKP Rainer Schwind, Vorstand der NÖ Landesgesundheitsagentur Mag. Mag. (FH) Konrad Kogler, ÖGK-Generaldirektor Bernhard Wurzer.

MEDIENKONTAKT
Irmgard Ebner-Koinig
Landesklinikum Neunkirchen
Tel.: +43 (0)2635 9004-17001
E-Mail: irmgard.ebner@neunkirchen.lknoe.at