Gesundheitsberufe und Klinikums-Alltag näher kennen gelernt: Compassion – Projekt des Gymnasiums Sachsenbrunn im Landesklinikum Neunkirchen erfolgreich umgesetzt

NEUNKIRCHEN. Im Rahmen des Compassions-Projektes absolvierten vier Schülerinnen der 7. Schulstufe des Gymnasiums Sachsenbrunn ihr Projekt im gesundheitlichen-sozialen Zweig im Landesklinikum Neunkirchen.

Ziel dieses Compassions-Projektes ist es, den Schülerinnen Einblicke in meist fremden Lebenswelten zu gewähren und soziale Verantwortung zu lernen.
In diesen Tagen erhielten sie Eindrücke in den Bereichen der Orthopädischen und Internen Bettenstationen, im Labor, im ärztlichen Bereich der Chirurgie und im Ergotherapie-Bereich des Institutes der Physikalischen Medizin, Rehabilitation und Arbeitsmedizin und durften die Klinikmitarbeiterinnen und -mitarbeiter begleiten. Somit konnten sie wertvolle Erfahrungen in verschiedenen Bereichen wie Pflege, Medizin, Labor und Ergotherapie für ihren weiteren beruflichen Weg sammeln.

„Unsere Erwartungen waren schon hochgesetzt, diese wurden wirklich übertroffen. Es macht echt Spaß hier zu arbeiten. Wir gehen nie wieder in die Schule, wir bleiben gleich hier“, freuten sich die beiden Schülerinnen Leonie Moshammer und Clara Pürzl mit einem Lächeln im Gesicht.

„Es freut mich sehr, dass wir den Schülerinnen aus dem Gymnasium Sachsenbrunn die Gesundheitsberufe näherbringen konnten und wünschen ihnen alles Gute und viel Erfolg für ihre weitere Zukunft“, freut sich die Pflegedirektorin des Landesklinikums Neunkirchen Maria Aichinger, MSc, MAS.


BILDTEXT
v.l.n.r.: Pflegedirektorin Maria Aichinger, MSc, MAS, mit den beiden Schülerinnen des Gymnasiums Sachsenbrunn Leonie Moshammer und Clara Pürzl.

Fotocredit: LK Neunkirchen

MEDIENKONTAKT
Claudia Tisch
Landesklinikum Neunkirchen
Tel.: +43 (0)2635 9004-17001
E-Mail: claudia.tisch@neunkirchen.lknoe.at