30 Jahre Gesundheits- und Krankenpflegeschule Neunkirchen

NEUNKIRCHEN. Kompetenz trifft Zukunft

Die Gesundheits- und Krankenpflegeschule Neunkirchen feierte ihr 30-jähriges Jubiläum. Der erste Jahrgang startete am 4. September 1990 mit 28 Schülerinnen und 5 Schülern. Die erste Diplomfeier fand am 30. Juni 1993 mit 30 AbsolventInnen satt. Im  März 1994 erfolgte der Spatenstich für den Schulneubau, dieser wurde am 3. April 1996 in Betrieb genommen.

Seit März 2004 besuchen pro Jahr rund 180 Schülerinnen und Schülern der Fachausbildung sowie rund 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmern der anderen angebotenen Ausbildungen die Gesundheits- und Krankenpflegeschule Neunkirchen.

In Zusammenarbeit mit der HLA für Tourismus Semmering wird seit 16 Jahren ein Vorbereitungslehrgang für die Berufsreifeprüfung angeboten und seit September 2007 können die Schülerinnen und Schüler der GuKPS Neunkirchen die Maturaprüfung ablegen.

Nach Einführung eines Qualitätsmanagements im März 2006 wurde die Schule mit dem Internationalen Qualitätszertifikat nach ISO 9001/2015 ausgezeichnet, seither finden regelmäßige Rezertifizierungen statt.

Seit 01.01.2008 wird die Schule durch das Land NÖ und die NÖ Landeskliniken-Holding bzw. nun mehr durch NÖ Landesgesundheitsagentur geführt.

Seit bestehen der Schule konnten rund 2.100 AbsolvetInnen eine Ausbildung abschließen. In diesem Zusammenhang gilt ein großer Dank auch den zahlreichen Praxisstellen, welche die Auszubildenden, ergänzend zu der in der GuKPS vermittelten kompetenten fachlichen Ausbildung, in die praktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten näherbringen.

„Grundvoraussetzung für das weitere Gelingen flächendeckender und qualitativ hochwertiger Pflege und Betreuung sind angemessene Rahmenbedingungen, dazu zählen vor allem auch ausreichend gut ausgebildete Fachkräfte. Unsere Gesundheits- und Krankenpflegeschulen bilden seit vielen Jahren kompetente Fachkräfte aus und sind unerlässlicher Bestandteil der niederösterreichischen Bildungslandschaft“, so Sozial-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister.

Aktuell – am Puls der Zeit – werden in der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Neunkirchen Medizinische Assistenzberufe – Gips- und Operationsassistenz, Pflegassistenten und diplomierte Pflegefachassistenten ausgebildet. Ebenso kann die Sonderausbildung Anästhesie- und/oder Intensivpflege absolviert werden und die Weiterbildung in der Palliativpflege.

„Ich habe mir zum Ziel gesetzt, dass die seit der Gründung der Schule vertretenen innovativen und visionären Strategien auch zukünftig handlungsleitend sind. Daher lege ich auch großen Wert auf einen regelmäßigen und engen Austausch mit den Ausbildungs-institutionen aus der Praxis, aber auch anderen Bildungseinrichtungen um eine hohe Qualität der Aus-, Fort- und Weiterbildungen gewährleisten zu können. Dies soll den Schulstandort Neunkirchen trozt Veränderungen in der Pflege- und Bildungslandschaft weiterhin wettbewerbsfähig halten“, so die Direktorin Barbara Rupprecht, MSc.
 

BILDTEXT
v.l.: Stv. Direktorin Rosa Haas, MSc, Direktorin Barbara Rupprecht, MSc, Stv. Direktorin Christa Schober, MSc

MEDIENKONTAKT
Irmgard Ebner
Landesklinikum Neunkirchen
Tel.: +43 (0)2635 9004-17001
E-Mail: irmgard.ebner@neunkirchen.lknoe.at

145 0 145 0